Einige sind immer gleicher!

 

Gestern haben wir mal wieder interessante Studien treiben können! Am frühen Vormittag verließen die Nachbarn zur Rechten überstürzt mit ihrem Wohnmobil ihre Parzelle und ein holländischer Wohnwagen wurde angeliefert von einer spanischen Firma, die Wohnwagen und Wohnmobile für längere oder kürzere Zeit „einlagert“. Auf unsere hoffnungsfrohe Anfrage in der Rezeption nach Reservierung eines Stellplatzes für den kommenden Herbst erhielten wir die Auskunft, dass man bei ihnen grundsätzlich keine Parzellen vorreservieren könne! ??? Die Besitzer des Wohnwagens waren dann mit ihrem eigenen PKW auch schon da und begannen unverzüglich mit dem Aufbau. Der gestaltete sich so, dass der Wohnwagen auf die absolut äußerste Kante des Platzes zum Weg hin QUER aufgestellt wurde, also zwischen die begrenzenden Bäume. Das passte so gerade eben, hatte aber zur Folge, dass sämtliche Campingfreunde, die nacheinander zur Begrüßung vorbeikamen, mit größter Selbstverständlichkeit über unseren Platz marschierten, sich zwischen Baum und unserem Mobil (ca. 2,50 m, siehe Foto im letzten Beitrag) hindurchschlängelten, um unseren Fahrradanhänger herum und zwischen unseren Stühlen hindurch! Auf der anderen Seite unseres Autos ist ein öffentlicher Durchgang zum Strand, aber auf die Idee, dass man auch so herumlaufen könnte, kam niemand. Wäre ja auch viel weiter gewesen, das ist offenbar unzumutbar. Und auf der anderen Seite kann man sich ja nur zwischen dem Wohnwagen und dem des Nachbarn durchquetschen! Als wir uns demonstrativ und sehr raumgreifend in den Durchgang zu unserem Platz setzten, wurden wir komisch angesehen, aber immerhin traute sich niemand, über uns rüber zu klettern 😉 Der PKW steht übrigens gegenüber vor einem der Miethäuschen, dafür ist ja nun auch wirklich kein Platz mehr. Man musste ja schließlich noch ein Vorzelt aufbauen und braucht davor noch 4-5 Meter „Garten“. Da wir aufgrund der Länge unseres Mobils längs (wie die meisten Wohnmobile), also mit der Front zum Strand, stehen, würden wir jetzt mit den Nachbarn in unmittelbarer Nachbarschaft leben müssen oder uns dauerhaft direkt an den Fahrweg setzen, wollten wir draußen ein wenig Ruhe haben (was ja schon in sich ein Widerspruch ist). Haben wir einfach mal wieder Pech gehabt? Oder haben wir „ein Rad ab“??? Liegen wir völlig falsch, wenn wir gegenseitige Rücksichtnahme voraussetzen, das Einhalten von Regeln und Grenzen? Wir sehen bei Wohnmobilbesitzern so oft, dass der Anhänger für den mitgeführten PKW halb oder ganz auf dem Nachbarplatz steht und bei den Wohnwagenfahrern eben das Zugfahrzeug. Kommen die eigentlich immer damit durch? Manchmal ärgern wir uns, dass wir so blöd sind und immer darauf achten, dass wir innerhalb unserer Begrenzungen bleiben. Es fällt uns zunehmend und in vielerlei Hinsicht auf, dass viele „Kollegen“ entweder dreist oder gleichgültig oder zu blöd zum Nachdenken sind, vielleicht auch alles zusammen!?!? Aber wahrscheinlich sind wir nur zu unentspannt, zu engstirnig und zu humorlos!? Wir freuen uns auf eure Kommentare 😉

Zum Glück (in dieser Hinsicht) fahren wir morgen weiter. Wir würden wetten, dass der PKW sofort auf unseren Platz umgeparkt wird! Da wir morgen nach Frankreich wechseln, werden wir evtl. ein paar Tage keinen Internetzugang haben. Wir melden uns dann wieder, wenn wir in Freiburg angekommen sind. Ciao, bis bald!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar! :-) HINWEIS: Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihre gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare eMail-Adresse) und die IP-Adresse an Auttomatic geschickt, damit ggbf. Ihr Gravatar (persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann. WordPress.com ist ein Hosting-Service der Automattic Inc., dem Unternehmen des WordPress-Gründers Matt Mullenweg. Die Angabe Ihrer eMail-Adresse ist keine Voraussetzung zur Abgabe eines Kommentars! Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, sollten Sie auf die Abgabe eines Kommentars verzichten. :-(

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.