Die Wanderung der Deichschafe

 
 
Heute haben wir ein interessantes, lustiges und für uns völlig unverständliches Schauspiel beobachten können, die kollektive, unsichtbaren Kommandos unterworfene Wanderung der Deichschafe. Wir stehen hinter dem Deich auf dem neuen WoMo-Stellplatz in Norddeich und hatten am Ankunftstag schon miterlebt, wie eine riesige Schafherde zusammengetrieben und dann durch eine Art Schleuse nach uns unerfindlichen Kriterien sortiert wurde. Das dauerte über 3 Stunden bis in die Dunkelheit hinein. Am nächsten Morgen waren die Schafe dann wieder auf dem gesamten Deich verteilt.

Sonntags scheinen die Schafe hier Wandertag zu haben! Wir haben es heute von mittags bis zum Einbruch der Dunkelheit miterlebt, dass die gesamte Schafherde (ca. 300-400 Tiere!!!) entweder hier bei uns war oder kein einziges Schaf. So wie das Meer, entweder es ist da oder es ist weg! Irgendwann tauchte eine Karawane ganz hinten auf der Deichkrone auf, der Leithammel oder wer auch immer sie anführte, bog auf einem Schaf-Trampelpfad ab nach unten und die gesamte Herde verteilte sich auf der Weide vor dem Stellplatz. Bis auch das letzte Schaf da war, waren ca. 20 Minuten vergangen. Es wurde sehr entspannt gegrast! Nach einiger Zeit setzten sich die ersten Schafe wieder in Bewegung, marschierten den Trampelpfad wieder hoch auf die Deichkrone und wanderten nach dahin zurück, wo sie hergekommen waren. Einige folgten sofort, aber der überwiegende Teil ließ sich noch nicht stören. Irgendwann, auf ein von uns nicht erkennbares Signal, verfielen die meisten der bis dahin noch friedlich grasenden Schafe in Trab bis Galopp und die Deichkaravane marschierte zurück. Nach ca. einer Stunde das Ganze von vorne! Schon fast im Dunkeln kamen sie zum 5. Mal heute und wir vermuten, dass sie heute Nacht hier bei uns übernachten. So etwas haben wir noch nie erlebt!

Gestern haben wir den wunderbaren Sommertag genutzt und sind wieder einmal mit der Fähre nach Norderney übergesetzt. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, nach und nach alle ostfriesischen Inseln zu erkunden. Es fehlen uns noch Juist, Baltrum und Wangerooge. Eigentlich ist ja Borkum meine heimliche Liebe (ich habe mit 7 Jahren dort meinen ersten Kinderheimaufenthalt verbracht und in den 1990er-Jahren einige Weihnachtsferien), aber Norderney gefällt mir auch richtig gut.

Und natürlich waren wir auch in der Seehundaufzuchtstation hier in Norddeich! Wir unterstützen die süßen Heuler schon seit gut 2 Jahren mit einer monatlichen Spende und bekommen dafür regelmäßig per eMail die “Heulerpost” mit hübschen Fotos und Berichten über erfolgreiche Auswilderungen/Aussetzfahrten. Und zu Weihnachten gibt es einen Postkartenkalender mit Robbenfotos, der platzmäßig wunderbar in unser Mobil passt. Wer interessiert an der Arbeit der Aufzuchtstation ist und vielleicht auch helfen will, hier ist die Homepage (es kostet nicht viel!).

Morgen verlassen wir diesen Teil Deutschlands, es war wieder mal schön hier, auch wenn das Wetter immer etwas unbeständiger ist als anderswo. Ab morgen geht es dann nur noch südwärts!!!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar! :-) HINWEIS: Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihre gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare eMail-Adresse) und die IP-Adresse an Auttomatic geschickt, damit ggbf. Ihr Gravatar (persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann. WordPress.com ist ein Hosting-Service der Automattic Inc., dem Unternehmen des WordPress-Gründers Matt Mullenweg. Die Angabe Ihrer eMail-Adresse ist keine Voraussetzung zur Abgabe eines Kommentars! Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, sollten Sie auf die Abgabe eines Kommentars verzichten. :-(

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.