Wo Oscarlotta geboren wurde ;-)

 
 
Seit Sonntagabend stehen wir in Polch, neben und in der Werkstatt. Es gibt inzwischen einen Extra-Übernachtungsplatz für Mobile samt Eignern, die am nächsten Tag einen Reparaturtermin haben. Aber, wie das so ist, es standen mal wieder auch zwei Mobile dort, die definitiv keinen Termin hatten und am nächsten Morgen fröhlich wieder fuhren. Dabei war auf den übrigen Stellflächen Platz genug! Es verwundert uns immer wieder, wie dreist manche Menschen sind. Sogar an den Stromautomaten steht noch einmal ein Hinweis! Es muss offensichtlich alles reglementiert und dann aber auch kontrolliert werden. Bei Niesmann+Bischoff weiß man um das Problem und überlegt, wie man die Zufahrt durch eine Schranke regeln könnte.

Am Montag fuhren wir in einer Schlange von 5 Mobilen um 7:30 (!) in die Halle. Empfangen wurden wir, wie die anderen auch, von zwei Mechanikern, die sich in aller Ruhe anhörten, wie unsere Probleme aussehen und was wir im Vorfeld schon alles unternommen hatten. Als deutlich wurde, dass wir bei unserer verzogenen Heckklappe von einem Konstruktionsfehler ausgehen, wurde der nächste Vorgesetzte herbeizitiert. Der verlangte unser Serviceheft und zerschmetterte dann alle unsere noch gar nicht geäußerten Regressansprüche mit der Begründung, dass wir ja KEINE EINZIGE DICHTIGKEITSPRÜFUNG vorweisen könnten!!! Er wurde sehr schnell sehr unfreundlich und laut und stellte uns dar, als ob wir uns seit 5 Jahren um gar nichts gekümmert hätten. Und das Uschi!!! Wir haben uns bewusst gegen die jährlichen Dichtigkeitsprüfungen entschieden, da wir ja im Mobil leben und jede Undichtigkeit, jeden Wassereinbruch relativ sofort bemerken und beheben (lassen). Es wurde dann ein weiterer Verantwortlicher nächsthöheren Ranges bemüht, dem wurde aber auch nur das leere Serviceheft präsentiert. Die beiden Mechaniker waren offensichtlich etwas peinlich berührt vom Auftreten ihres Vorgesetzten und danach sehr überrascht, dass solch eine Heckklappe über 1000 € kostet! Im weiteren Verlauf stellte sich dann heraus, dass an der neuen Heckklappe ein wesentlicher Teil der Öffnungselektronik fehlte! War wohl schon einmal anderswo gebraucht und abgebaut worden! Also mussten die fehlenden Teile von unserer alten Klappe genommen werden und der verantwortliche Mechaniker entschied eigenverantwortlich, dass er uns dann auch nur den halben Preis dafür berechnet.

Wir verbrachten den Tag bis um 15:45 in der Lobby und in den diversen Ausstellungsräumen und Zubehörverkaufsläden der näheren Umgebung, sahen uns die neuen und gebrauchten Clous und Flairs und Artos an und stellten wieder einmal fest, dass wir kein schöneres Mobil finden würden. Wenn wir kaufen müssten, würde es echt schwierig! Das Heck war nach diesem ersten Werkstatttag fertig mit ausgewechselter Klappe (funktioniert zum ersten Mal in 5 Jahren richtig!) und erneuertem Dachheckspoiler. Übrig blieben unsere undichte Frontscheibe, der nicht mehr zuverlässig funktionierende Decken-Ventilator, der Austausch des Wasserhahns in der Küche sowie die seit Sonntagabend nicht mehr gängige Verriegelung des Küchenfensters. Da die Mechaniker inzwischen gemerkt hatte, dass wir eigentlich ganz nett sind, bekamen wir einen “irgendwie-dazwischen-schiebe“-Termin für den nächsten Tag um halb 10 nach der Frühstückspause.

Heute Morgen haben wir dann um einen Termin mit dem Servicedienstleiter (dem gestern nur das leere Serviceheft präsentiert wurde) gebeten und hatten ein sehr ruhiges, freundliches, ausführliches Gespräch mit einem sehr sympathischen jungen Mann. Wir haben sehr deutlich gesagt, dass wir uns gestern nicht gut behandelt gefühlt haben und haben auch noch einmal kurz umrissen, mit wie vielen Schwierigkeiten und Unzulänglichkeiten wir bei unserem Mobil von Anfang an zu tun hatten. Und dabei haben wir dann endlich mal erfahren, dass genau unser Jahrgang ganz viele Produktionsschwächen hatte. Es war ja der erste Jahrgang mit völlig neuem äußeren Design und offenbar daraus resultierenden Schwierigkeiten. Bereits nach einem Jahr sahen die Flairs ja schon wieder anders aus, weswegen wir ja auch nur sehr selten ein identisches Modell treffen. Der nette junge Mann lächelte bei vielen unserer Kritikpunkte leicht peinlich berührt, weil wir offensichtlich alles das ansprachen, was ihm hinlänglich bekannt war. Wir fanden es aber sehr bemerkenswert, dass er nicht versuchte, abzuwiegeln oder die Probleme zu beschönigen, sondern uns in allem Recht gab.

Um halb 3 war dann alles erledigt! Mein geliebter Frischluftventilator mit Regenwächter lief auch wieder problemlos auf und zu (es war die defekte Steuerplatine, Alexej!). Eigentlich hätte in dem Fall der gesamte Ventilator ausgetauscht werden müssen (Kostenpunkt ca. 300-400 €), aber da gab es doch irgendwo einen mit defektem Motor, aus dem unser netter Mechaniker die Steuerplatine ausbaute und uns nur 20 € (statt 100) dafür in Rechnung stellte 😉 Trotzdem belief sich unsere Endrechnung auf schlappe 2397,53 € und wir waren wieder einmal froh über unser regelmäßig befülltes Autokonto!

Heute Nacht bleiben wir noch hier stehen (nicht auf dem reservierten Stellplatz!) und ab morgen haben wir wieder Urlaub! Erst mal ausschlafen!!!


Wir freuen uns über Ihren Kommentar! :-) HINWEIS: Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihre gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare eMail-Adresse) und die IP-Adresse an Auttomatic geschickt, damit ggbf. Ihr Gravatar (persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann. WordPress.com ist ein Hosting-Service der Automattic Inc., dem Unternehmen des WordPress-Gründers Matt Mullenweg. Die Angabe Ihrer eMail-Adresse ist keine Voraussetzung zur Abgabe eines Kommentars! Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, sollten Sie auf die Abgabe eines Kommentars verzichten. :-(

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.