Wir sind dann mal weg!

 
 
Noch 5x schlafen! Wir sitzen auf (halb) gepackten Koffern! Es ist eine logistische Meisterleistung, auf so beschränktem Raum Sachen bereitzulegen und zu verpacken. Beide gleichzeitig geht natürlich gar nicht! Erschwerend kommt hinzu, dass das Wetter besch… ist und wir alles drinnen erledigen müssen. Uschi ist jetzt aber fertig und ich habe heute immerhin mal mein Handgepäck in Angriff genommen. Man muss ja an so vieles denken, Handy-, Computer- und sonstige Kabel; Adapter; Batterie-Ladegerät für 110 Volt (sonst können wir keine Fotos für den Blog machen!); Reiseadapter für USA; USB/WLAN/Modem-Sticks; ext. Festplatte mit Sicherungsdateien, falls der Computer spinnt (wir nehmen Uschis Netbook mit und mein Tablet); Sperr- und sonstige Notfallnummern; Transaktionsnummern für Online-Banking; etc… Und dann natürlich noch das ganze andere Zeug, was man nicht sofort neu kaufen will, von den Klamotten ganz zu schweigen. Es ist schon ganz gut, dass es eine Gewichtsbeschränkung gibt, sonst wäre es noch schwieriger. Mein Bruder weiß, was ich früher alles für ein paar Sommerwochen auf sein Schiff geschleppt habe!!!

Ich habe noch keine wirkliche Meinung zu unserer Reise. Lasse mich überraschen. Aber ich werde froh sein, wenn es endlich los geht (Uschi auch!). Von den 4 Wochen, die wir jetzt hier waren, hatten wir nicht sehr viel, weil das Wetter so schlecht war. Es ist immer noch unglaublich kalt, nachts knapp über 0°C, tagsüber meistens unter 10°C. Zweimal konnten wir draußen in der Sonne frühstücken, aber ganz oft regnet es oder ist grau und diesig wie im November. Nicht schön! Und das im „Wonnemonat“ Mai. Aber wir haben alles erledigt gekriegt, was noch anstand. Meine Ente ist, mit etwas gutem Zureden und dem Wohlwollen der Prüfer, ohne Beanstandungen durch den TÜV gekommen! Jetzt essen wir langsam unsere letzten Vorräte auf. Am Samstag muss Oscarlotta abstellfertig gemacht werden, d. h., Kühlschrank und Gefrierfach abtauen, Wassertanks leeren, alles von Wert in den Safe packen. Am Sonntagmorgen fahren wir sie und Enti auf den „Betriebshof“ des Campingplatzes, wo sie außerhalb des Touristenverkehrs drei Monate gut (hoffentlich) stehen können. Dann geht es per Zug nach Frankfurt. Wir übernachten im Hotel und um 13:10 am Montag heben wir ab!

Zu den Fragen, wie die Kommunikation mit uns funktioniert: Wir werden per Handy (nur meine Nummer!) nur über SMS erreichbar sein. Sowohl anrufen als auch angerufen werden ist sehr/zu teuer für uns. Ob ich mit meinem Handy einen Netzempfang in USA haben werde, wird sich herausstellen. Die Netzabdeckung scheint wohl nicht ganz so doll zu sein außerhalb der Ballungsgebiete. Wir haben uns schon eine amerikanische SIM-Karte bestellt, können sie aber erst in den USA freischalten und erfahren auch erst dann unsere Nummer. Anrufen und SMS schicken geht damit dann zu erschwinglichen Preisen. Wundert euch also nicht, wenn ihr SMS mit einer langen, unbekannten Nummer erhaltet. Darauf nehmen wir auch Anrufe entgegen, aber bedenkt, dass das evtl. teuer für euch wird. Ansonsten bleibt für die Kommunikation eMail und Skype, vorausgesetzt, wir haben eine Internetmöglichkeit. Und dann gibt es ja noch die Zeitverschiebung! Wir liegen 9 Stunden HINTER euch! Zwischen 9 und 15 Uhr bei uns ist zwischen 18 und 24 Uhr bei euch. Und um die Zeit werden wir in der Regel fahren oder anderweitig unterwegs sein. Wir werden aber, wann immer es geht (und wir etwas zu erzählen haben), einen Blogeintrag schreiben und freuen uns über jeden und auf VIELE Kommentar(e)!!!

Also, dann macht es mal gut in good old Europe! Diese Wolkenpracht sehen wir uns dann am Montag mal aus der Nähe an!

Spiegelung des Sonnenuntergangs (1) Spiegelung des Sonnenuntergangs (2) Spiegelung des Sonnenuntergangs (3)

Hinweis: Wer unsere SEHR 😉 ausführlichen und SEHR 😉 interessanten und SEHR 😉 informativen Reiseberichte der nächsten drei Monate lesen möchte, klickt sich bitte über den Link im Inhaltsverzeichnis in der rechten Seitenleiste in unser „Ableger“-Blog USA/Kanada. Have fun and enjoy!!!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar! :-) HINWEIS: Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihre gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare eMail-Adresse) und die IP-Adresse an Auttomatic geschickt, damit ggbf. Ihr Gravatar (persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann. WordPress.com ist ein Hosting-Service der Automattic Inc., dem Unternehmen des WordPress-Gründers Matt Mullenweg. Die Angabe Ihrer eMail-Adresse ist keine Voraussetzung zur Abgabe eines Kommentars! Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, sollten Sie auf die Abgabe eines Kommentars verzichten. :-(

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.