Zwei Fahrtage im Doppelpack,

doch vorher noch ein kleiner Bericht von unseren zwei Ruhetagen auf dem La Volta in Peñiscola.

Als am Freitagnachmittag der “Hui Buh” nach Stunden endlich aufhörte zu pusten, fuhren wir mit Flitzi zum Hafen. Von dort aus trödelten wir wie schon so oft (im Dezember oder Januar) hoch zur Burg. Wir waren geplättet von den Veränderungen in der Altstadt, viele der steilen Gässchen waren gesäumt von geöffneten kleinen Lädchen mit Krimskrams draußen und drinnen. Außerdem wussten wir überhaupt nicht, wie zahlreich die Lokale und Lokälchen sich die kleinsten Fleckchen auf und neben den Treppen jetzt zunutze machen. Ungewohnt war die bunte Betriebsamkeit überall und die doch schon zahlreichen Besucher. Es lohnte sich in jeglicher Hinsicht, auf der Plaza in der Sonne neben Papa Luna einen Kaffee zu trinken und dabei Leute zu kucken. Der Winterschlaf der Stadt und ihrer Bewohner war definitiv zu Ende.

Hier noch ein paar bunte Fotos vom Städtchen:

Fotomotiv vom FeinstenWir lieben LeuchttürmeBlauer Himmel pur

alles frischeinfach nettund bunt

lange gewartet, bis alle Leute weg warenurig'Schinkengässchen'

Papa Lunaund Uschi

Am Samstag fanden noch die üblichen Aktivitäten, V+E, duschen und Womo fahrfertig machen, statt, alles sehr geruhsam und wehmütig.

Wir fahren nicht gerne weiter gen Norden! Weinendes Smiley Weinendes Smiley 

SONNTAG 10:30

Das Doppelpack setzte sich in Bewegung, nach Tankstopp noch eine letzte kleine Abschiedsfahrt auf der N 340 bis kurz vor Tarragona, dann ging es auf die AP 7 Richtung Frankreich. Die Fahrt verlief sonntäglich ruhig, die “bösen Buben” dieses Streckenabschnittes auf der Autobahn waren heute alle bei Mama beim Mittagessen! Verspotten

Gegen 16 Uhr kamen wir auf unserem schon öfter gerne angefahrenen Stellplatz in Navata beim Restaurant “Can Janot” an (353 km gefahren). Leider ist das Lokal natürlich sonntags ab 16:00 für den Rest des Tages geschlossen, naja, warmes Käsebrot mit Salat schmeckte auch nicht schlecht. Nach einer ruhigen Nacht gönnten wir uns noch vor der Weiterfahrt einen Kaffee beim Wirt und wollten den üblichen Obolus von 2€ löhnen, doch der junge Mann winkte ab und meinte, dass die Übernachtung nichts mehr kostet. Seine Begründung war: “Wir sind auch Reisemobilisten”. Auch gut, das Trinkgeld fiel dafür ein bisschen großzügiger aus als sonst bei café con leche + cortado.

Als nächstes Etappenziel hatten wir uns einen Campingplatz bei Remoulins/Nähe Avignon ausgesucht. Die Fahrt war unspektakulär bis auf die letzten Kilometer auf der Landstraße. Ein Platzregen (wir wissen nicht, wann wir den letzten erlebt haben, muss schon länger her sein) verminderte zwar zuerst drastisch die Sicht, danach war sie aber wieder deutlich besser als vor dem Guss. Zwinkerndes Smiley Auf dem Campingplatz “La Sousta” schlugen wir unter Bäumen – kein Sturm in Sicht – unser Lager für zwei Nächte auf. Zwei oder drei kurze aber heftige Regenschauer später konnten wir dann mühelos die Fenster und die Front von Oscarlotta sowie Flitzi von Fliegenleichen befreien und säubern, klasse! Heute sind wir 295 km gefahren und endgültig in Frankreich angekommen – siehe Foto am Ende des Artikels. Morgen möchten wir mit Flitzi erst die nahegelegene Pont du Gard und dann Avignon besuchen. Ein Ruhetag mit ein wenig sightseeing macht Laune. Übermorgen geht es dann wieder auf die Autobahn.

gibt es immer noch!!!

written by Uschi
photos taken by Ingrid with iPhone

P.S.: Wie immer könnt ihr die Fotos durch anklicken auf Originalgröße bringen und den Fototext lesen, wenn ihr den Mauszeiger auf das Foto führt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar! :-) HINWEIS: Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihre gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare eMail-Adresse) und die IP-Adresse an Auttomatic geschickt, damit ggbf. Ihr Gravatar (persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann. WordPress.com ist ein Hosting-Service der Automattic Inc., dem Unternehmen des WordPress-Gründers Matt Mullenweg. Die Angabe Ihrer eMail-Adresse ist keine Voraussetzung zur Abgabe eines Kommentars! Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, sollten Sie auf die Abgabe eines Kommentars verzichten. :-(

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.