Sommersaison am Hirtenteich

 
 
Herbst!!! Der Sommer ist vorbei! Alle Zeichen stehen auf Herbst, aber wir haben ja auch schon Ende September. Die Zugvögel machen sich bereit für die Reise gen Süden. Wir warten noch, bis Moni Ende der Woche ihren Flieger zurück in die Vereinigten Staaten von Amerika besteigt und dann ist die Sommersaison hier in Lauterburg für das Jahr 2014 für uns auch vorbei. Enti wird wieder in ihr Winterquartier gebracht und verbringt die kommenden Monate in Gesellschaft eines alten Treckers in einer Garage. Die Beiden verstehen sich. In meinem Hänger (in dem die Reste meines alten Lebens aufbewahrt werden) wird ein Luftentfeuchter aufgestellt, das Blech-Gartenhäuschen wird mäusesicher gemacht, wahrscheinlich genauso erfolglos wie bisher. Wir genießen die letzten wärmenden Sonnenstrahlen, wer weiß, wann wir das wieder können. Wir haben nämlich eine schwerwiegende Entscheidung getroffen: DIESEN WINTER BLEIBEN WIR IN DEUTSCHLAND!!!

Warum??? Wir sind etwas spanienmüde. Das kristallisierte sich immer mehr heraus und unsere Stell- und Campingplatzerkundungen vom letzten Winter haben uns gezeigt, wie unglaublich voll und eng es überall inzwischen ist. Nicht unser Ding! Und da, wo noch genug Platz wäre (z. B. bei Björn auf seiner Finca Caravana), ist es zwar schön, aber für längere Zeit viel zu weit ab von allem, nicht nur vom Meer. Außerdem haben wir das Gefühl, mal wieder etwas mehr zu wollen als „nur“ schönes Wetter. Wir wissen, dass wir damit alle Anrechte auf unseren Platz am Torre vergeben! Aber es überwiegt bei dem Gedanken, dass der kommende Winter so sein wird wie schon viele Winter zuvor, ein Gefühl des Überdrusses. Wir kennen alles schon so gut! Es ist so vorhersehbar, wie jeder Tag abläuft. Wir möchten mal wieder etwas Neues erleben. Und was sollen wir denn noch hier schreiben, was es nicht schon mal gab? Vielleicht werden wir es bereuen, wenn wir uns hier im Dezember den Arsch abfrieren, andererseits freuen wir uns auf DEUTSCHE Weihnachtsmärkte in Bruchsal, Heidelberg, Mannheim, Karlsruhe, Speyer, Schwetzingen, Sinsheim, Bad Wimpfen…… (ich werde mir die volle Dröhnung reinziehen!!!). Und Silvester möchte ich ein FEUERWERK!!!. Gibt es dort, wo wir in Spanien sind/waren, nicht. Kino, Thermalbad, Geschäftsöffnungszeiten über Mittag und nicht erst abends wieder ab 17 Uhr, das alles möchten wir mal wieder. Klar, wir werden das Meer vermissen, unser Café am “Katzenboulevard”, den einen oder anderen Spanienüberwinterer, es tut uns Leid, dass wir unser Versprechen, zu Björn zu kommen, nicht einhalten, aber es heißt ja nicht, dass wir nie mehr nach Spanien fahren wollen. Diesen Winter jedoch brauchen wir neue Erfahrungen, Erlebnisse, Eindrücke.

Flitzi hat Winterreifen bekommen, Oscarlotta einen Isoliervorhang, der die Kälte, die vom Motorraum kommt, abhält. Wir suchen unsere richtig warmen Kleidungsstücke zusammen. Viel mehr Gas werden wir verbrauchen! Das Gasflaschen wechseln wird gewöhnungsbedürftig sein. 🙂 Wir wissen, was auf uns zukommt, unser letzter Winter in Deutschland war ein harter, 2009/10. Über Wochen war sogar die Nordsee zugefroren. Wir haben damals unser Blog begonnen, waren in St. Peter-Ording, haben einfach gewartet, bis die Straßen wieder befahrbar waren und fanden es toll. Also, auf in ein neues Abenteuer!!! Dieses seltsame weiße kalte Pulver, wie heißt das noch mal?

written by Ingrid