Ein “Fuso Canter” in Oberpframmern???

 
 
bimobilNachdem ich vor ein paar Wochen abends im Internet gestöbert hatte auf der Suche nach Wohnmobilneuheiten, bin ich mal wieder auf die Seite von “bimobil” geraten. Ich stieß unerwartet auf ein mir völlig unbekanntes Basisfahrzeug mit einer aufgesetzten Wohnkabine, genauer gesagt: das neuestes Modell EX 460, ein Fernreise-Mobil, aufgebaut von bimobil auf Basis des Fuso Canter Allrad. Der Fuso Canter ist ein Leicht-LKW von Mitsubishi (integraler Bestandteil der Daimler AG). Bimobil hat mit dem Fuso Canter ein Basisfahrzeug entdeckt, das in den verschiedensten Variationen in 150 Ländern auf 5 Kontinenten im Einsatz ist. Mich hat natürlich vor allem die Präsenz von Werkstätten / Servicestationen in Nordamerika interessiert und ich wurde fündig, ganz im Gegensatz zu – leider – Iveco-Niederlassungen. So nahm ich mir die genaueren Beschreibungen des EX 460 von bimobil, seine Ausstattung, Grundriss der Wohnkabine, die Technik, Maße und Preise vor. Das las sich alles recht stimmig. Dann fand ich heraus, dass der Firmensitz von bimobil in Oberpframmern–Aisch süd-östlich von München liegt. Da wir ja sowieso eine Bayerntour geplant hatten, suchte ich uns einen Campingplatz so aus, dass wir von dort aus gut mit Flitzi nach Oberpframmern fahren konnten, da stand nämlich ein Ausstellungsstück, das wir auf jeden Fall begutachten wollten. Mitte der vorletzten Woche war es dann soweit. Nach einer Fahrt über die Dörfer landeten wir ohne Probleme (dank Tommie) auf dem Werksgelände der Firma “bimobil”. Und da stand das Objekt meiner und natürlich zwischenzeitlich auch Ingrids Neugierde!

EX 460 auf Fuso Canter Allrad

Ein schickes Teil,

EX 460 auf Fuso CanterEX 460 auf Fuso Canter

der Aufstieg ins Fahrerhaus ist jedoch gewöhnungsbedürftig hoch für uns.

EX 460 auf Fuso Canterschwieriger AufstiegFahrerhaus Fuso CanterEX 460

Die Wohnkabine ist sehr wohnlich gestaltet und die gesamte Einrichtung ist “bimobilmäßig” sehr gut verarbeitet. Die Staumöglichkeiten sind vielfältig und der Gastank (Gas nur zum Kochen), sowie die Dieselheizung und die Wasserinstallationen sind auch in Ordnung. Aber der Kompressorkühlschrank, der nur über 12 V betrieben wird, bräuchte wohl als Voraussetzung für Dauerbetrieb ausreichend dimensionierte Solarplatten oder eben zu oft 230 Volt-Anschluss zum Laden der großen 220 Volt Batterie.

HeckstauraumSeitenstauklappe HeckgarageSeitenstaufachZusatzstaufachGastankBatterie

Wer Fotos von der Inneneinrichtung und weitere Infos zu diesem Fahrzeug möchte, kann auf der Homepage von “bimobil” nachsehen.

Für uns als “fulltimer” wäre die Wohnkabine dieses Fahrzeugs leider einfach zu klein.

An dieser Stelle möchten wir uns für die Geduld, Freundlichkeit und Kompetenz der für den Verkauf zuständigen Mitarbeiterin ganz herzlich bedanken. So machte sie uns nach einer Runde durch die Ausstellungshalle mit Pickups noch auf das aktuellste, kleine aber feine Fernreisemobil aufmerksam.

EX 366 auf Mercedes Sprinter AllradEX 366 auf Mercedes Sprinter Allrad

Wir waren geplättet von dem großzügigen Platzangebot im Inneren der Wohnkabine und der geschickten Doppelbettlösung (das Bett wird einfach über die Sitzbank und einen Teil der Küchenarbeitsplatte ausgezogen, die zweite Sitzbank und der Tisch können trotzdem noch benutzt werden). Der bimobil-Stil beim Möbelbau gefällt uns eigentlich schon immer, hier wirkt er jedoch besonders passend.

geniale Bettenlösung

tagsüber viel Platzabschließbare Tür

schick+knuffig

Wir waren begeistert!

Genau das richtige “Reise”- Mobil, würde uns beiden sehr gut gefallen als Begleiter in USA und Kanada! Geheimnis erzählendes Smiley

written by Uschi
photos taken by Ingrid with iPhone

P.S.: Wie immer könnt ihr die Fotos durch anklicken auf Originalgröße bringen und den Fototext lesen, wenn ihr den Mauszeiger auf das Foto führt.

Advertisements

4 Kommentare zu “Ein “Fuso Canter” in Oberpframmern???

  1. Hallo Ihr zwei, Danke für Euren schönen Blog, den ich gern lese. Bis Mai bin ich im Flair gereist, nun im Alkovenmobil (Längsschläfer). Den neuen Fuso hab ich in Bad Kissingen gesehen. Mir war aufgefallen . . .
    . . . Bimobil verkauft ja gerade die Allradmobile als ‚Weltreisefahrzeuge‘ – halt leider nur mit Euro V oder Euro VI Abgasnorm möglich. Dies bedeutet dann großes Problempotential bei hohen Gebirgspässen (Anden) oder schlechter Dieselqualität (Schwefelgehalt). Diese Thematik wird von den Herstellernselten ungern angesprochen, obwohl für diese Fahrzeuge die Welt an den Grenzen Westeuropas zu Ende sein mag. Natürlich kann eine Werkstatt in Russalnd oder Amerika mit den Euro V / VI – Motoren recht wenig anfangen, die Fehlercodes sind dort nicht bekannt, die Teile zum Teil nicht bekannt.
    Bimobil verbaut sehr häufig Querschläferbetten, was nächtliches Überkrabbeln bedeutet – nicht jedermanns Sache, auch beim Fuso. Auch ist die Mode (Möbeldesign) bei Bimobil ein wenig ‚rustikal‘ und für jüngeres Zielpublikum (unter 60) manchmal etwas angestaubt rüberkommend. Der Not-Durchgang von Fahrerhaus zum Aufbau ist eben nur eine Notlösung, dem LKW geschuldet, unbequem und nur auf Knien machbar.
    Alles hier natürlich nur meine Wahrnehmung, vielen anderen gefällts oder sie stören sich nicht daran.
    Euch beiden weiter gute Reisen,
    Carsten

    • Hallo Carsten!
      Zuerst ein dickes Dankeschön für dein Lob, geht runter wie Öl! 🙂
      Über Euro 5/6 Abgasnorm haben wir bei Bimobil geredet, da wir mit „AdBlue“ nichts anfangen konnten. Scheint es ja bisher wohl nur in D zu geben und da auch nicht an allen Tankstellen. Extra-Tank erforderlich, zusätzliche Kosten und was ist z. B. in USA? Antwort der „Verkaufsfrau“: Kann auch zurückgebaut werden auf Abgasnorm „irgendwas“!!! Alles nicht wirklich zufriedenstellend. 😦
      Mobile Grüße aus Oberstdorf, die Oscarlottas

  2. Hallo Ihr Beiden,
    es wird ein ewiges Dilemma bleiben zwischen der Fahr- und der Wohngrösse eines Mobils entscheiden zu müssen. Nur, wohnlich sollte es immer sein. Der Fuso Canter ( wie der Name schon erkennen lassen mag ) ist ja eher ein LKW. Daher robust, laut und wenig komfortabel. Die Einrichtungen empfinde ich auch als sehr zweckmässig von bimobil und technisch hochwertig, nur vermisse ich eine gewisse Eleganz. Und der fehlende Durchgang vom Fahrerhaus zur Wohnkabine fehlt. Dann die Fahrgestellhöhe und das ewige Hochklettern und die Wankbewegungen auf der Strasse… Das wäre für mich das finale Ende. Gleiches gilt für ein Hin- und Hergeschiebe von Möbelteilen, wie im Sprinterausbau.
    Die meiste Zeit verbringe ich im Stehen mit meinem WoMo, deshalb habe ich mich für Länge entschieden: Fahrbereich, Wohn-, Küchen- und Schlafbereich. Und ich mag kein immerwährendes Suchen und Bücken in kleinen putzigen und geschickt angebrachten Staufächern.
    Ach, ich mein‘ ja nur…
    Liebe Grüsse
    MiNi

    • Hallo Michael!
      Danke für deine ausführliche Stellungnahme! 🙂 Wir haben bei Oscarlotta auch entschieden, dass wir in erster Linie ein „Wohn-“ und kein „Reisemobil“ wollen, mit all den Nachteilen, die man dann beim Reisen ab und zu hat. Der Fuso Canter wäre vielleicht etwas für junge Leute (denen aber vermutlich das nötige Kleingeld fehlt!), die noch kletterfreudig sind oder für Liliputaner, denn eine (winzige) Durchstiegsöffnung gibt es!
      Bist du – wie wir – fulltimer???
      Liebe Grüße zurück, unbekannterweise!!!

Wir freuen uns über Ihren Kommentar! :-) HINWEIS: Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihre gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare eMail-Adresse) und die IP-Adresse an Auttomatic geschickt, damit ggbf. Ihr Gravatar (persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann. WordPress.com ist ein Hosting-Service der Automattic Inc., dem Unternehmen des WordPress-Gründers Matt Mullenweg. Die Angabe Ihrer eMail-Adresse ist keine Voraussetzung zur Abgabe eines Kommentars! Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, sollten Sie auf die Abgabe eines Kommentars verzichten. :-(

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.