FREIBURG!!!

 

Inzwischen hat es sich ja herumgesprochen, wo wir gelandet sind. 😉 Das letzte Mal waren wir hier auf dem Stellplatz an der Bissierstraße im November 2013 auf der Fahrt nach Spanien. Die Stellplatzbetreiber wussten damals nicht, wie lange sie hier noch weitermachen können, da die Stadt Freiburg auf dem Gelände evtl. Professorenhäuser bauen wollte. Wir haben dann immer mal wieder per Webcam nachgeschaut und immer gab es den Stellplatz noch. Die weitere Verwendung ist aber nach wie vor unsicher. Sicher ist, dass die Parkflächen des gegenüberliegenden Schulzentrums, die in Stoßzeiten wie z. B. Ostern als Ausweichplätze ohne Strom genutzt werden durften, nur noch dieses Jahr zur Verfügung stehen, da dort größere Bauvorhaben geplant sind. Dann wird es wohl öfter vorkommen, dass Wohnmobile wieder fahren müssen, weil der Stellplatz voll ist. Schon jetzt ist er an den Wochenenden gut belegt, Freiburg ist eben ein sehr beliebtes Ausflugsziel.

Heute waren wir dann auch wieder im Städtchen, an einem Samstag(nach)mittag muss man das einfach mal erlebt haben! Überall Straßenmusikanten, überall auf dem blanken Boden und auf allen Treppenstufen herumsitzende junge Leute, kein freier Tisch in den Straßenlokalen. Einen Kaffee gab es für uns am Stehtisch eines winzigen Lokals, aber immerhin in der Sonne! Da wir ins Kino wollten, konnten wir anschließend noch genug sitzen. Seit gefühlten 10 Jahren war ich endlich mal wieder im Kino!!! Ich LIEBE Kino, es ist nicht zu vergleichen mit Fernsehen oder Videos schauen und für einen Flatscreen haben wir eindeutig keinen Platz! Für meinen Geschmack gehen wir viel zu selten und wenn ich irgendetwas benennen sollte, das ich an unserer Lebensweise vermisse, dann ist es die unmittelbare und ständig verfügbare Nähe eines Kinos. In meinem “früheren” Leben war ich jede Woche mindestens einmal drin. Ich liebe die Geschichtenerzählereien und es fasziniert mich das Zusammenspiel von Gestik, Mimik, Sprache; Humor und Tragik oft ganz dicht nebeneinander und während du noch schniefst und schluckst, musst du schon lachen. Wenn es ein guter Film ist, natürlich. Filmemacher haben meine grenzenlose Bewunderung! In dem großen dunklen Raum ohne Ablenkungen kann man sich völlig in das Geschehen in Übergröße auf der Leinwand hineinfallen lassen und entsprechend “neben der Spur” gehe ich in der Regel wieder in die Realität zurück. Wenn das Thema des Films dann noch ansatzweise etwas mit den eigenen “Befindlichkeiten” zu tun hat, kann es, wie heute, auch schon mal an die Nieren gehen. Der (französische) Film heißt “Verstehen Sie die Béliers?” und ist einfach hinreißend!!!

Die nachfolgenden Fotos sind von einem ersten Stadtbummel am Mittwoch.

StadtbummelStadtbummelStadtbummelStadtbummel Stadtbummel  

Das Wetter ist übrigens wunderschön, noch ein wenig frisch, aber die Sonne scheint jeden Tag!!!

Wettervorhersage

written by Ingrid
photos taken with iPhone

P.S.: Wie immer könnt ihr die Fotos durch anklicken auf Originalgröße bringen und den Fototext lesen, wenn ihr den Mauszeiger auf das Foto führt.