Nutria-Video

 

Heute bekommt ihr nun das letzte versprochene bzw. angedrohte Nutria-Video zu sehen. 😉 Der diesjährige Frühjahrswurf bestand aus sage und schreibe 9 Baby-Nutrias!!! Als wir sie bei unserem Abschiedsspaziergang im Bad Schönborner Kurpark zum ersten Mal sahen, waren sie gerade eine Woche auf der Welt. Wie jeder Wurf wurden sie auf einer kleinen Insel aus Ästen, Stroh und Laub geboren, die von irgendeiner Vorgängergeneration ein Stück vom Ufer entfernt errichtet worden war. Sicher genug für die ersten Tage. Erstaunlich, dass sie nach nur einer Woche schon so zahm waren, dass sie, eins nach dem anderen, an Land geschwommen kamen, obwohl dort außer mir noch eine Reihe anderer Menschen standen. Aber dort lag auch das leckere Gemüse! Sie ließen sich von meiner Anwesenheit einen halben Meter daneben nicht im Geringsten stören! Unser Header-Foto zeigt den Kurparkteich und extra für dieses Video haben wir es noch dabei belassen. Direkt hinter der Bank ist die „Geburtsinsel“. Viel Vergnügen beim Anschauen! (Länge 3:08)

 

Nachtrag: Inzwischen haben wir unser Header-Foto geändert. So sah es aus (ohne unseren Schriftzug):

Kurparkteich

written by Ingrid
videos taken with iPhone

Advertisements

4 Kommentare zu “Nutria-Video

  1. Die schiere Zahl von Nachkommen ist schon erstaunlich. Wenn die „Zufütterung“ durch wohlmeinende Menschen nicht wäre könnten die Elterntiere bestimmt nicht so viele kleine Mäuler erhalten & stopfen – eng wird es nur, wenn die Jungen nach und nach eigene Reviere brauchen ….

    Vielen Dank für dies liebevoll gestaltete Video, man schaut es an und denkt oft nicht wie viel Zeit und technische Kenntnis darin verborgen / eingearbeitet sind.

    • Schön, dass es dir gefallen hat! Und danke für die Anerkennung 🙂
      Ein Spaziergänger sprach von einer Nutria-Plage anderswo. Diese Gefahr besteht wohl durchaus bei 2-3 Würfen pro Jahr! Und nach nur 5 Monaten sind die Jungen schon geschlechtsreif!! Mal sehen, wie es ausschaut, wenn wir Ende Mai noch einmal kurz dort sind.

  2. Immer wieder schön anzusehen. Richtig putzig. Der Rasselbande könnte ich stundenlang zusehen. Aber sie wurden auch sehr gut gefüttert.
    Gruß Hildegard

    • Ja, sie sind wirklich sooo süß! Und es gibt offensichtlich viele Menschen, die das auch so sehen und Futter vorbeibringen. Wir haben niemals vorher Nutrias in freier „Wildbahn“ gesehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s