Für’s Erste (fast) fertig!

 

DachreinigungSeit 4 Wochen sind wir jetzt (auch schon wieder!) hier und unser “Arbeitseinsatz” neigt sich dem Ende zu. Er war intensiv, umfangreich, zeitraubend, aber erfolgreich. Flitzi wurde nach kurz aufeinanderfolgenden Regenschauern, die allen Winterdreck schön eingeweicht hatten, sauber “geledert”, außen wie innen. Uschi stieg nach langer Zeit mal wieder Oscarlotta aufs Dach und war entsetzt, wie dreckig alles war! In Spanien ist sie öfter mal da oben und der Dreck hat gar keine Chance, sich gemütlich einzurichten. Aber diesen Winter bei Kälte, aber ohne Schnee, war sie natürlich nicht oben und entsprechend sah unser Dach aus. Durch 4 Solarplatten, 1 Klimaanlage, 2 normale Luken, 1 Ventilatorluk, 1 großes Heki und die Satellitenschüssel ergeben sich unzählige Ecken und Schlupflöcher, in denen sich außer Schmutz auch Blätter, Tannennadeln, Zweige sammeln. DachreinigungUnsere Solarplatten waren bisher immer unser besonderes Sorgenkind, da wir mit keinem Gegenstand so richtig in den Zwischenraum zum Dach kamen. Beim letzten Stadtbummel in Aalen haben wir aber endlich etwas Geeignetes gefunden, eine überdimensionierte Flaschenbürste. Nun könnte man zwar sagen, wenn man den Dreck unter den Platten gar nicht sehen konnte, hätte er dort doch bleiben können. Aber dass man sein Wohnmobil rundherum so schön sauber halten kann, wie man will, das aber völlig sinnlos ist, solange das Dach schmutzig ist, das weiß jeder erfahrene Wohnmobilfahrer. Uschi wirkte ganz oben, ich nahm mich, auf der Trittleiter auf unserem Bett stehend, des auch nicht mehr ganz sauberen Hekis und seiner Umgebung an, nicht, so weit die Füße tragen, sondern so weit die Arme reichten. Bei der Gelegenheit entfernte und ersetzte Uschi auch gleich die bröselnde Dichtung rund um das Heki.

Dachreinigung (vorher)Dachreinigung (nachher)neu eingedichtetsauber!vom Dach gefallen

Am nächsten Tag war der Hänger dran, mit Schlauchbürste und Spezialreiniger wurden alle Spuren des Winters beseitigt, zuvor natürlich erst alle Zweige, Blätter etc. vom Dach gekehrt. Uschi war so gut “warmgearbeitet”, dass sie gleich mit Oscarlotta weitermachte. Ich bekam die verantwortungsvolle Aufgabe zugeteilt, den Wasserhahn aufzudrehen, zuzudrehen, aufzudrehen, zuzu…

HängerrreinigungReinigung Oscarlotta

Kurz vor Beendigung dann Menschen- und Materialermüdung!!!

FaulpelzdurchgerostetFlickversuch

Zum Glück waren wir hierfür dann nicht mehr zuständig!!!

HundereinigungHundereinigung

written by Ingrid
photos taken with iPhone

P.S.: Wie immer könnt ihr die Fotos durch anklicken auf Originalgröße bringen und den Fototext lesen, wenn ihr den Mauszeiger auf das Foto führt.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar! :-) HINWEIS: Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihre gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare eMail-Adresse) und die IP-Adresse an Auttomatic geschickt, damit ggbf. Ihr Gravatar (persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann. WordPress.com ist ein Hosting-Service der Automattic Inc., dem Unternehmen des WordPress-Gründers Matt Mullenweg. Die Angabe Ihrer eMail-Adresse ist keine Voraussetzung zur Abgabe eines Kommentars! Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, sollten Sie auf die Abgabe eines Kommentars verzichten. :-(

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.