Frohes Fest!

 
 

Geschafft!!!

Wir hoffen, dass euch der Adventskalender dieses Jahr wieder
gefallen hat!

Wie immer könnt ihr euch das, was hinter den „Türchen“ versteckt war, noch einmal im Ganzen anschauen, wenn ihr „hier“ klickt.

 

Jetzt möchten wir euch einfach ein paar geruhsame oder turbulente Feiertage wünschen und falls es zu trubelig werden sollte, hängt euch einfach auch irgendwo über einen Zaun,
siehe oben!

Advertisements

weihnachten-2016

Dieses Weihnachtszimmer, vorgefunden Anfang September in einem kleinen Souvenirladen in Victoria auf Prince Edward Island/Kanada, war ein etwas surrealer Anblick bei noch sommerlichen Temperaturen. Gleichwohl hatte ich sofort den diesjährigen Adventskalender im Sinn. Der Leuchtturm auf dem Bild an der Wand ist übrigens der Akteur für die Türchen-Nummer 18 geworden. 

Wir möchten euch mit dieser weihnachtlichen Stimmung im September ein stimmungsvolles Weihnachtsfest, wo immer ihr es verbringt, jetzt am 25. Dezember 2016 wünschen!

 

Und wie immer an dieser Stelle könnt ihr, wenn ihr möchtet, noch einmal alle 24 „Hintertür“-Collagen anschauen, indem ihr „hier“ klickt.

Endspurt

 

Nun dauert es gar nicht mehr lange und das Christkind kommt geflogen, um lieben Kindern – kleinen und großen – Geschenke zu bringen. In Deutschland traditionell am Heiligen Abend, nach dem Kirchgang, nach dem festlichen Abendessen, unter dem Weihnachtsbaum. So war es zumindest in meiner Familie üblich. Bei uns gab es aber weder am 1. noch am 2. Weihnachtstag ein warmes Mittagessen, auch nie an Sonn- oder Feiertagen, sondern nur ein ausgiebiges Frühstück, nachmittags Kaffee und Kuchen und abends noch eine Kleinigkeit. Deswegen war das festliche Essen bei uns immer an Heiligabend. Der Kirchgang fand hauptsächlich statt, um in eine besinnliche Stimmung zu kommen und auch nicht jedes Jahr, je nach Laune. Besonders religiös waren wir nämlich nicht! Wenn es in einer Familie noch kleine Kinder gibt, findet die Bescherung auch schon mal vor dem Essen statt, das oft aus Würstchen mit Kartoffelsalat oder ähnlich unspektakulären Gerichten besteht, da das Festessen mittags am 1. Weihnachtstag stattfindet. Oft geht man auch statt des Kirchganges am Nachmittag in die Mitternachtsmesse. So hat jede Familie ihre eigene Tradition. In der Regel wird gesungen, musiziert, es werden Gedichte vorgetragen oder die Weihnachtsgeschichte wird vorgelesen, mit zunehmend sehnsüchtigen Blicken der Kinder auf die verpackten Geschenke. Meine Mutter bestand immer darauf, dass gesungen wurde, auch in den Jahren, als mein Bruder und ich schon erwachsen waren. Ich erinnere mich auch dunkel an frühe Blockflötenversuche meinerseits, die nie besonders rühmlich ausfielen, denn besonders musikalisch war in meiner Familie auch niemand. Obwohl meine Mutter eine sogenannte “Höhere Tochter” war und Klavier spielen konnte. Es gab sogar mal einen Flügel, aber der hat den Krieg nicht überstanden. An Owie erinnern mein Bruder und ich uns beide und auch daran, dass unsere Mutter es überhaupt nicht lustig fand, wenn wir uns bei der Owie-Passage angrinsten. ;-)) Irgendwann gab es dann Enkelkinder und das Singen machte wieder mehr Spaß. Überhaupt lebt Weihnachten ja hauptsächlich von der Freude der Kinder. Und für mich muss Winterwetter herrschen, bevorzugt mit Schnee. Das habe ich mir allerdings meist vergebens gewünscht. Auch diesmal wird es sicher nichts werden!

Zur Einstimmung gibt es jetzt für euch noch ein paar vorweihnachtliche Impressionen. Wir wünschen euch einen stressfreien Vorbereitungs-Heiligabend, eine schöne Bescherung, gemütliche Stunden im Familienkreis. Und denen, die den Heiligen Abend allein verbringen wollen oder müssen, wünschen wir inneren Frieden und dass die Erinnerungen an andere, frühere Weihnachten nicht so sehr schmerzhaft sind, sondern von Dankbarkeit erfüllt.

Weihnachtsmarkt HeubachWeihnachtsmarkt HeubachWeihnachtsmarkt HeubachWeihnachtsmarkt HeubachWeihnachtsmarkt HeubachWeihnachtsmarkt Heubach  Weihnachtsmarkt Aalen
written by Ingrid
photos taken with iPhone

P.S.: Wie immer könnt ihr die Fotos durch anklicken auf Originalgröße bringen und den Fototext lesen, wenn ihr den Mauszeiger auf das Foto führt.