Mal wieder melden…

 
 
Es geht uns gut. Wir haben viel zu tun und viel zu lassen und immer zu wenig Zeit. Smiley Ein Tag ist rum wie nix! Wir sitzen im Schatten (das Wetter ist sehr angenehm), wir flitzen mit Flitzi durch das Allgäu, wir überstehen nachmittägliche Gewitter,

Gewitter

wir trinken Kaffee und essen Eis – oder Kuchen – oder letztens sogar Pizza, jeder eine!!! Wir gehen spazieren, Uschi macht morgendliche Radtouren, während ich noch schlafe. Dabei sind die Fotos von der 10-Seen-Runde entstanden.

10-Seen-Runde10-Seen-Runde10-Seen-Runde10-Seen-Runde10-Seen-Runde10-Seen-Runde

In Kempten waren wir in einem witzigen Café, alles in pink, sehr konsequent, bis hin zur Sahne. Verliebt

Café SissiCafé SissiCafé SissiCafé SissiCafé SissiCafé Sissi

Der Forggensee, auf dem man so schön Schiffchen fahren kann (könnte), hat kein Wasser. Ein Defekt an der Staumauer, alles Wasser musste abgelassen werden. Ein Desaster für die Menschen, die vom See im Sommer leben, nicht schön für all die Erholungssuchenden auf den umliegenden Campingplätzen. Vielleicht schafft man ja eine Reparatur noch vor dem Ende der Saison! Im Winter liegt der See standardmäßig trocken und da es keine Pflanzen gibt, die ein halbes Jahr im und ein halbes Jahr ohne Wasser sein können, ist er im ausgetrockneten Zustand eine Mondlandschaft.

ForggenseeForggenseeForggensee

Flitzi bekam neues Öl und neue Zündkerzen und eine Generaldurchsicht zu echten Mercedespreisen! Enttäuschtes Smiley Mich brachte man in der Zwischenzeit nach Füssen und holte mich drei Stunden später wieder ab. Leider regnete es fast nur!

FüssenFüssenFüssenFüssenFüssenFüssenFüssen

Den Weißensee, meinen (bisherigen) Lieblingssee, haben wir zu Fuß umrundet, sind nur etwas mehr als 6 Kilometer. Er macht seinem Namen keine Ehre, er sieht immer grün aus, sogar bei strahlendblauem Himmel.

WeißenseeWeißenseeWeißenseeWeißenseeWeißenseeWeißenseeWeißenseeWeißenseeWeißenseeWeißenseeWeißenseeWeißenseeWeißenseeWeißensee

In Garmisch waren wir bummeln, auf die Zugspitze wollen wir demnächst. Wir teilen uns die Attraktionen ein, damit immer noch etwas übrigbleibt. Unser Stellplatz ist nach wie vor sehr angenehm, oft habe ich, außer Fix und Boxi, keine Nachbarn, wenn doch, dann fahren sie nach ein, zwei oder drei Nächten wieder und lassen meistens ein wenig Strom da. Laut lachen Meine gesamten selbst bezahlten Stromkosten im Mai beliefen sich auf €2,50!!!

Ich empfinde es immer noch als sehr angenehm, keine (selbstauferlegte) Verpflichtung zu regelmäßigen Blogeinträgen zu verspüren, sorry. Abends habe ich endlich mal Zeit, zu lesen, nicht nur diverse Blogs, sondern richtige Bücher!!! Mein Fernseher tut, dank Uschi, zwar wieder, aber es kommt nur selten etwas, was mich wirklich interessiert und das ist gut so.

Über das Wochenende hätten wir eigentlich Besuch von einer Freundin bekommen sollen und wollten mal wieder umsonst Zug fahren, denn zu dritt passen wir in Flitzi ja nicht hinein. Die Alternative wäre, wir fahren zu zweit und Uschi muss per Fahrrad hinter uns her flitzen. Smiley mit geöffnetem Mund Aber leider kam, wie so oft, wenn man sich auf etwas freut, alles anders… 

Grundsätzlich planen wir wenig, sondern tun jeden Tag das, wozu wir gerade Lust haben. Ich glaube, das nennt man Urlaub, oder? Das Allgäu ist nicht die schlechteste Gegend dafür.

Pfronten

In diesem Sinne bis demnächst mal wieder! Kuss senden

written by Ingrid
photos taken with iPhone and with HUAWEI P10 Lite

P.S.: Wie immer könnt ihr die Fotos durch anklicken auf Originalgröße bringen und den Fototext lesen, wenn ihr den Mauszeiger auf das Foto führt.

Advertisements

10-Jahres-Jubiläum des Freundeskreises “Mobilsolisten”

Vom 1. – 5. Juni (Kernzeit) haben wir in Füssen unser 10-Jähriges gefeiert. In Füssen deswegen, weil das allererste Treffen im Jahre 2001 dort stattgefunden hat, damals schon mit 12 Womos samt Insassen. Von den 12 sind über die 10 Jahre Maria, Uschi, Thomas, Rolf, Vilem, Herbert und Walwo (der leider aus Krankheitsgründen diesmal nicht bei uns sein konnte) dabei geblieben! Wie immer bei unseren Frühjahrs- und Herbsttreffen erweitert sich die Zeit unserer Zusammenkünfte nach vorne und/oder nach hinten, sodass wir auch dieses Mal bei unserer Ankunft am Sonntag vorher schon von Ursula erwartet wurden und später noch Siggi und Franz dazustießen. Am Dienstag trudelten noch einige ein und am Mittwoch, dem offiziellen Beginn, der Rest. Insgesamt waren wir dann 28 Teilnehmende in 25 Mobilen, die am weitesten Angereiste war My aus Schweden. Das Wetter hat mitgespielt, es war zwar etwas wechselhaft und täglich drohten Gewitter, die aber meist weiträumig um uns herumzogen. Richtig nass geworden sind wir nie! Die Tage vergingen wie immer im Flug, alle haben sich wohl gefühlt (zumindest ist uns nichts Gegenteiliges bekannt geworden!). Am Sonntag verließen uns die, die noch berufstätig sind oder andere wichtige Termine hatten, aber außer Uschi und mir blieben noch 8 Mobisos bis Montag. Dienstag und Mittwoch waren es dann nur noch Lore und Brodo, mit denen wir Spaß hatten, wie auf den Fotos zu sehen ist.

Apropos Fotos: Unser Fotograf war Norbert, die allermeisten Aufnahmen stammen von ihm, einige von My und einige von uns. Insgesamt sind es so viele geworden, dass wir sie in mehrere Alben verteilt habe, nach Tagen sortiert. Ihr könnt dort die Fotos einzeln (durch Doppelklick vergrößert) anschauen oder auch alle zusammen als Dia-Show.

Alle “Nicht-Mobisos” dürfen natürlich auch alle Fotos oder soviele sie wollen anschauen! Wir haben allerdings aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes alle Fotos entfernt, auf denen einzelne Mitglieder unseres Freundeskreises zu erkennen sind (mit Ausnahme von Brodo und Udo, die durch TV-Ausstrahlungen ja „öffentliche Personen“ sind).

D 10 Jahre Mobiso-Treffen

Link zu WindowsLive:

Ankunft: <Ankunft Mittwoch>

1. Tag: <Wanderung 1. Tag>

2. Tag: <dreigeteiltes Programm 2. Tag>

3. Tag: <Jubiläumsfeier 3. Tag>

Abreise: <Abreise 4. Tag und Nachlese>

Zum Schluss noch etwas ganz Wichtiges: VIELEN DANK für die für uns völlig überraschenden Darbietungen und Geschenke bei unserer Jubiläumsfeier am letzten Abend! Wir haben uns SEHR darüber gefreut!!!