SEMANA SANTA oder FROHE OSTERN!!!

 
 
Wir verbringen zum ersten Mal die Osterwoche (Semana Santa = Heilige Woche) am Torre la Sal. Der Platz ist rappelvoll, inzwischen gibt es sicher mehr Spanier als Deutsche. Es ist sehr ungewohnt, Kindergeschrei, flitzende Kinder auf Fahrrädern, Pulks von Jugendlichen auf dem Weg in’s Schwimmbad etc. zu erleben. Noch ist alles in Ordnung! Man hört ja die unterschiedlichsten Meinungen, von „ganz schrecklich, Disco bis halb 3, man kann nur in die Berge flüchten“ bis „alles nur halb so wild“. Im Sommer soll, laut Aussagen eines Rezeptionisten, alles zehnmal so voll, laut, geschäftig sein. Dann würden wir es hier sicher nicht mehr aushalten, von der Hitze ganz zu schweigen!

Ihr Armen in Deutschland tut uns wirklich Leid, ehrlich! Hier ist es z. Z. auch nicht so ganz toll (ab und zu mal ein paar Regentropfen, viel Wind, wenig Sonne, aber warm). Laut Pedro ist das aber jedes Jahr zur Semana Santa so, egal, wann Ostern ist. Es war auch wirklich schon mal viel schlechter, wir haben die vergangenen Jahre immer den Wetterbericht verfolgt. Vor und nach Ostern ist es immer schön, also warten wir es mal ab. UND BEI EUCH KOMMT DER FRÜHLING AUCH BALD!!!

So, jetzt haben wir zu Ostern eine kleine Bildergeschichte für euch zusammengestellt (Texte sind zu lesen, wenn ihr den Mauszeiger auf das jeweilige Foto führt). Wir hoffen, es gefällt euch!

Hier gibt es ganz viele Steine aber wo sind denn meine Eier Hab sie gefunden bin ich frohjetzt werde ich sie verstecken und dann mich

Ostern 2013

Ostergrüße vom Wassermann

 
 
Wir sind am letzten Sonntag nach komplikationsloser Fahrt gut hier am Camping “Aquarius” angekommen. Das Wetter ist bisher sehr zufriedenstellend, auch wenn Anfang der Woche ein Regentag dazwischen war. Wir haben ziemlich viel Wind, sodass Strand und Meer von Kitesurfern (über)bevölkert sind. Die Gegend hier ist ja ein Wind- und Kitesurfer-Dorado. Demzufolge sind hier auf dem Campingplatz auch fast nur Wassersportler, überwiegend Deutsche. Von der “semana santa” ist nichts zu spüren!

Wir sind froh, dieses Jahr über Ostern noch in Spanien zu sein, da hier das Wetter eindeutig besser ist als in Deutschland. Letztes Jahr war es ja genau umgekehrt, in Spanien war es schlecht und in Freiburg hatten wir schon das schönste Frühsommerwetter. Wir schicken allen im verregneten, kalten Deutschland ein paar Sonnenstrahlen 🙂

Abschied ;-(

 
 
Es wird Ernst!!! Morgen müssen wir uns nun definitiv vom Torre la Sal 2 verabschieden ;-( Abschied ist schon seit Tagen angesagt, da etliche unserer Freunde/Bekannten schon weg sind. Das macht es für uns aber nur wenig leichter. Wir haben seit Tagen wunderbares Frühsommerwetter, gestern um Mitternacht z. B. immer noch 12°C! Wir waren noch ein letztes Mal am “Katzenboulevard” einen Kaffee trinken und haben in unterhaltsamer Gesellschaft ein letztes Mal bei “David” zu Abend gegessen. Am Donnerstag sind wir noch einmal auf dem schönen Radweg am Meer entlang nach Benicassim gefahren, waren auf dem Markt und natürlich in unserem Stammcafé “Esther”. Heute gab es einen leckeren, von einem amigo spendierten Fruchtsalat, einen Nachmittags-Kaffee in netter Gesellschaft und ein sagenhaft leckeres Fruchteis-Getränk bei Bruno an der Bar. Wie können wir da leichten Herzens hier wegfahren? Unsere Absicht, den nächsten Winter mal wieder in Deutschland zu verbringen, weil wir im Frühjahr 2013 endlich in die USA fliegen wollen, haben wir schon revidiert. Die Vorstellung, erst im übernächsten Winter wieder hier zu sein, gefiel uns überhaupt nicht! Also hoffen wir, am 11. November d. J. wieder hier einzuparken, auf der parcela 133. Ist ja ein überschaubarer Zeitraum, nur etwas mehr als ein halbes Jahr 😉 Wir sind hier ja wirklich länger am Stück als sonst irgendwo und es fühlt sich absolut wie Heimat an. Wir haben diesen Winter auch fleißig unsere Spanischkenntnisse zu verbessern versucht und üben bei/mit Bruno an der Bar der wunderschönen Badelandschaft, deren Wiedereröffnung wir dieses Frühjahr noch miterleben durften. Seit Freitag reisen die Spanier an, ihre semana santa (“Heilige Woche” von Palmsonntag bis Ostersonntag) beginnt – und der Wetterbericht sagt prompt wieder Regen voraus! Irgendwann bleiben wir über Ostern mal hier und machen uns selbst ein Bild davon, wie die Spanier diese für sie so wichtige Urlaubswoche verbringen. Man hört nämlich die unterschiedlichsten Aussagen, von “ganz schrecklich laut, Disco bis 3 Uhr nachts, Kindergeschrei und Hundegebell” bis “ist gar nicht schlimm”. Dieses Jahr haben wir aber über Ostern bei Figueres, wo wir im Oktober auf der Hinfahrt schon waren, gebucht und werden dort noch zwei Wochen bleiben. Wir melden uns dann von dort wieder!

Hasta el noviembre, Torre La Sal’2 – a nosotras nos hemos gustado mucho!!!