In Bewegung bleiben

 

Thera-Band mittelstarkHeute möchte ich euch vorstellen, wie wir unser Training im Fitnessstudio übertragen haben auf das Leben “danach”. Wir dürfen jetzt ja nicht plötzlich gar nichts mehr machen, dann wären unsere Erfolge von 4 Monaten ziemlich schnell wieder verschwunden. Das wollen wir nicht!!! Noch in Bad Schönborn hatten wir uns von einem der Trainer einige Übungen zeigen lassen, die wir mit Thera-Bändern in verschiedenen Stärken ausführen können und die dieselben Muskelgruppen ansprechen wie die Geräte, an denen wir “gearbeitet” haben. Wir hatten “hier” davon berichtet.

Uschi und ich haben uns, jede für sich, ein Trainingsprogramm zusammengestellt. Als Anleitung dienten uns die bebilderten Übungsbroschüren, die den Thera-Bändern beilagen bzw. die wir zugekauft hatten. Die Bänder bekommt man, auch unter anderen Namen, in Sanitäts- oder Sportgeschäften und natürlich im Internet, z. B. bei eBay oder Amazon. Bezüglich der Stärken muss man ausprobieren, das geht natürlich per Internet nicht. Wir hatten uns vor Jahren auf Verdacht ein eher leichteres und ein mittelstarkes Band gekauft (haben aber nie damit trainiert!) und haben jetzt, ebenfalls auf Verdacht, noch ein starkes (Thera-Band, grau) in 3m Länge bestellt. Jetzt beim Trainieren stellt sich heraus, dass wir fast alle Übungen mit dem grauen Band machen und dass es gut ist, dass es so lang ist. Bei manchen Übungen braucht man die Länge, weil man auf dem Band steht und es mit den Armen/Händen bis auf Kopfhöhe ziehen muss. Bei anderen Übungen muss man es doppelt verwenden, weil es sonst nicht effektiv genug wäre und manchmal sogar vierfach zusammengelegt (das ist dann schon heftig). Manchmal ist an beiden Seiten auch jede Menge Band übrig, aber das stört nicht, es hängt dann einfach ungenutzt runter. Wenn ihr also nicht genau wisst, was ihr kaufen sollt, dann entscheidet euch, unabhängig von der Stärke, für ein langes Band. Selbst unser leichtestes wird, vierfach zusammengelegt, bei einigen Übungen zum “unüberwindbaren Hindernis”!

ÜbungsanleitungenÜbungsanleitungen

Wir trainieren 2x pro Woche. Versuchen, feste Tage dafür zu reservieren, den Dienstag und den Freitag. Aber ein wenig flexibel muss man schon bleiben, es kommt halt immer mal etwas dazwischen, entweder schönes Wetter (wie diese Woche) oder Besuch (wie diese Woche). Dann haben wir eben um einen Tag verschoben. Wichtig ist lediglich, nicht anzufangen zu schludern, weil der innere Schweinehund ja darauf nur wartet. Aber das kennt ja bestimmt jeder von euch!

BlackRoll orangeFitness (1)Zum Aufwärmen der Muskulatur benutzen wir die BlackRoll, liegend auf dem Boden (eine Gymnastik- oder Yogamatte ist hilfreich) und stehend an der Wand (in unserem Falle an der Kleiderschranktür). Die drei verschiedenen Teile des BlackRoll-Sortiments sind auch sehr gut geeignet, um Verspannungen der Muskulatur zu beheben.

Die eigentlichen Übungen mit den Thera-Bändern dauern sowohl bei Uschi als auch bei mir ca. 70-80 Minuten. Wir haben Übungen speziell für die Beine, für die Arme, für den Rücken, die Schultern und für die Bauch- und Brustmuskulatur, so wie im Studio auch. Manche Übungen sprechen natürlich mehrere Muskelgruppen gleichzeitig an. Wir dachten zuerst, dass die Intensität nicht an die der Übungen an Geräten herankommen kann, diese Einschätzung konnten wir aber revidieren. Je nachdem, wie man die Bänder einsetzt, ist der Widerstand genauso groß. Wir können das beurteilen, da wir ja übergangslos weitertrainiert haben. Wir führen jede Übung 20x aus, machen eine kurze Pause und dann schließt sich eine weitere 20x-Übung an. Also jeweils 2 Serien mit je 20 Wiederholungen. Unsere Übungen können problemlos in unserer Oscarlotta ausgeführt werden, allerdings natürlich nicht von uns beiden gleichzeitig. Wenn es demnächst wärmer wird und wir irgendwo sein werden, wo es nicht so viele Schaulustige/Nachbarn gibt, werden wir unser Programm entweder nach draußen verlegen (eher Uschi) oder unsere Klimaanlage anwerfen (eher ich).

Trainingsprogramm IngridTrainingsprogramm Ingrid

Warum machen wir das überhaupt? Wir sind beide in einem Alter, wo es nicht mehr zu verleugnen ist, dass die Beweglichkeit, die Kraft, die “Puste” nachlässt. Das wollten wir noch nicht akzeptieren! Wehret den Anfängen!!!

written by Ingrid
photos taken with iPhone

P.S.: Wie immer könnt ihr die Fotos durch anklicken auf Originalgröße bringen und den Fototext lesen, wenn ihr den Mauszeiger auf das Foto führt.

6 Kommentare zu “In Bewegung bleiben

  1. wie merkt der Schweinehund nur, dass ich soeben die allergrößte sportliche Aktivität meines Lebens starten wollte. Ich hab mit niemandem darüber sprechen können, so sehr spontan war mein Entschluss.
    Und…..gerade wollte ich zur Tür hinaus, da stand er schon bereit und versperrte mir den Weg.
    Hmmmmm, seltsam ????
    schönen Rest-Sonntag noch.

  2. Als ich das eben gelesen habe dachte ich: Ja, ja, der Schweinehund, wie viel besser wären wir dran wenn es ihn nicht gäbe!
    Wegen Zahnverlustes – und den folgenden „Heilungsschmerzen“ habe ich meine täglichen Spaziergänge mehrmals versäumt …. die werde ich aber nach Abschluß der Sanierung wieder aufnehmen.

    • Für Spaziergänge ist das Wetter ja gerade sowieso nicht geeignet, es sei denn im Taucheranzug incl. -glocke. Hast deine Zahnsanierung also gut terminiert 😉
      Ich (Ingrid) habe meinen i. S. gerade geknebelt und gefesselt und werde jetzt „turnen“, siehe Plan.

      18:09
      FETTICH!!! Der i. S. schmollt noch 😉

Wir freuen uns über Ihren Kommentar! :-) HINWEIS: Wenn Sie hier kommentieren, wird Ihre gehashte (= verschlüsselte und für den Empfänger nicht reproduzierbare eMail-Adresse) und die IP-Adresse an Auttomatic geschickt, damit ggbf. Ihr Gravatar (persönliches Avatar-Bild) angezeigt werden kann. WordPress.com ist ein Hosting-Service der Automattic Inc., dem Unternehmen des WordPress-Gründers Matt Mullenweg. Die Angabe Ihrer eMail-Adresse ist keine Voraussetzung zur Abgabe eines Kommentars! Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, sollten Sie auf die Abgabe eines Kommentars verzichten. :-(

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.